Casino Psychologie Tricks

video
play-rounded-fill

Jetzt Anmelden und Selbst Spielautomaten manipulieren

Tagesverdienst: Über 150€ (KOSTENFREIE Infos)

JETZT Anmelden:
100% Kostenlos - 100% Garantierte Gewinne *
* In der Bestätigungsmail erkläre ich Ihnen im Detail, wie Sie selbst mit Casino Manipulation Ihre ersten sicheren 500€ verdienen werden

Heute noch frei: 2 weitere Teilnehmer

Was ist die Psychologie hinter den Casinos?

Psychologisch. Wir wissen, dass Glücksspiel extrem süchtig machen kann. Und diese psychologischen Prozesse verstärken oft die Sucht. Die neurowissenschaftliche Forschung (Studium des Gehirns und des Nervensystems) hat herausgefunden, dass bei der Spielsucht viele der gleichen neuronalen Prozesse ablaufen wie bei der Drogenabhängigkeit.

Wie halten die Kasinos die Leute drinnen?

Je höher die Sauerstoffkonzentration in der Luft ist, die Sie atmen, desto wacher und aufmerksamer werden Sie sich fühlen. Casinos wissen das und filtern zusätzlichen Sauerstoff in die Spielhallen, damit Sie nicht nach Hause gehen, solange Sie noch Geld in der Tasche haben.

Psychologische Tricks der Casinos zur Manipulation der Spieler



Es gibt so viel mehr in der Casinoumgebung, als man auf den ersten Blick sieht. Von der architektonischen Gestaltung bis hin zum Ambiente ist jeder Aspekt der Casino-Umgebung darauf ausgerichtet, Sie dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben. Einige der psychologischen Tricks sind offenkundig, während andere so subtil sind, dass die Spieler ihre Wirkung nicht bemerken.
Hier sind sechs psychologische Tricks, die von den Casinos angewandt werden, um Sie dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben:
Labyrinth-Design
Casinos sind riesige Labyrinthe, in denen man sich verirren kann. In jeder Ecke gibt es einen Automaten und einen Tisch, um weitere Hindernisse zu schaffen, die einen davon abhalten, das Casino zu verlassen.
Casinos sind nicht logisch aufgebaut, sondern so, dass sie Verwirrung stiften. Die Spieler können in dem Meer von Spielautomaten und Tischen kaum den Ausgang finden. Die Spieler drehen sich im Kreis und finden andere Ablenkungen, um sich zu beschäftigen.
An Alkohol herrscht kein Mangel. Ständig stehen Cocktailkellner mit Tabletts voller verschiedener Getränke auf dem Boden. Sie versuchen, die Spieler zufrieden und bei Laune zu halten.
Alkohol macht die Spieler nachlässig und großzügiger mit ihrem Geld. Die Casinos haben diesen Trick beherrscht, indem sie den Spielern kostenlose Getränke anbieten.
Die Spieler haben regelmäßig Zugang zu kostenlosen Mahlzeiten, Buffets, Shows oder Punktekarten, die im Casino eingelöst werden können. Die Gratisgeschenke geben den Spielern die Illusion, dass sie etwas gewonnen haben, selbst wenn sie verlieren.
Nahe Gewinne
Casinos manipulieren die Spieler, damit sie glauben, sie hätten eine echte Chance auf einen Gewinn. Die Automaten ködern die Spieler mit Beinahe-Gewinnen und kleinen Auszahlungen, um sie bei der Stange zu halten. Bei jedem Spiel wird der Spieler manipuliert, damit er glaubt, dass ein großer Gewinn möglich ist.
Geübte oder sogar Hobbyspieler haben zumindest schon einmal gesehen, wie ein Spieler den Jackpot knackt und einen großen Gewinn erzielt. Wann immer es einen großen Gewinn gibt, ertönen Glocken und Pfeifen, und Mitarbeiter tauchen auf, um den Gewinn zu verwalten.
Sonstige Dienstleistungen sind strategisch platziert
Casinos bieten alle Arten von Dienstleistungen an. Haben Sie Hunger? Sie müssen Ihre Chips einlösen? Das ist kein Problem. All diese Dienstleistungen stehen zur Verfügung, aber Sie müssen tief in das Casino hineingehen und werden beim Betreten mehr Ablenkungen erleben. Das Meer der Spielunterhaltung wird Sie dazu bringen, mehr Geld auszugeben.
Ambiente
Casinos bemühen sich, eine gemütliche, freundliche Atmosphäre zu schaffen, damit sich die Spieler wie im heimischen Wohnzimmer fühlen. Wie ToppCasinoBonus berichtet, kann das Ambiente dafür sorgen, dass die Spieler länger bleiben oder nach einem Spiel wieder gehen.
Die Beleuchtung, der Sound und sogar der Teppichboden sind darauf ausgelegt, die Spieler zu manipulieren. Die farbenfrohen Teppiche mit verrückten Mustern und Designs schaffen eine einladende Umgebung, die Behaglichkeit hervorruft. Es gibt keine Fenster und Uhren, um sicherzustellen, dass man von der Außenwelt abgeschnitten ist.
Lichter und Geräusche
Die Casinoumgebung ist eine Symphonie aus wunderbaren Lichtern und Geräuschen. Glocken läuten, Spielautomaten surren, Sirenen und Blinklichter. All dies ist nonverbale Kommunikation, die den Eindruck erwecken soll, dass man gewinnt, auch wenn man verliert.
Erinnern Sie sich an die sechs Tricks der Casino-Psychologie, wenn Sie das nächste Mal ein Casino besuchen. Wenn Sie sich dieser Tricks bewusst sind, werden Sie eine fabelhafte Erfahrung und Kontrolle haben.


Kasino-Design: Die raffinierten Tricks, die Sie dazu bringen, mehr auszugeben



Es hat schon etwas Luxuriöses, ein Kasino zu betreten. Von dem süßen Duft der Aufregung und den hellen, glitzernden Lichtern begrüßt zu werden, die einem ein Stück Himmel versprechen, wenn man seine Karten richtig ausspielt.
Und wissen Sie was? Nichts davon ist zufällig.
Die Casinos wurden so konzipiert, dass sie die Schwächen der menschlichen Psychologie ausnutzen, um sicherzustellen, dass Sie so viel Zeit wie möglich dort verbringen.
Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie das Design und die Gestaltung der Casinos Sie dazu bringen, länger zu spielen.

Die Entwicklung des Casinodesigns



Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich die Art und Weise, wie wir in Casinos spielen, stark verändert, und die heutigen Super-Casinos waren früher nicht einmal vorstellbar.
Während man früher beim Betreten eines Casinos sofort auf Spielautomaten stieß, ist es heute nicht ungewöhnlich, dass man eine elegante Lobby betritt. Sie wird ständig weiterentwickelt, um das Vergnügen - und den Gewinn - zu maximieren.
Es gibt zwei Hauptrichtungen, wenn es um die Gestaltung von Casinos geht: Bill Friedman mit seinem klassischen Casinodesign und Roger Thomas, der Mann, der Las Vegas neu gestaltet hat.

Bill Friedman und das ClassicCasino-Design



Während einige genesene Süchtige anderen helfen, nicht in die gleiche Verzweiflung zu geraten, der sie entkommen sind, war Bill Friedman nicht von solchem Adel.
Bill Friedman war spielsüchtig und nutzte seine Erfahrung, um viele der heutigen Kasinos zu gestalten. Er wollte herausfinden, wie man die Spieler so lange wie möglich in den Casinos halten konnte.
Danach hielt er Vorlesungen über Casinomanagement an der University of Nevada in Las Vegas und arbeitete als Casinoverantwortlicher und Casinoberater.
Bei der Umgestaltung verschiedener Casinohotels untersuchte er über 80 Casinos in der Region Nevada, um herauszufinden, welche Faktoren für den Erfolg entscheidend waren. Was war es, das die Leute immer wieder zum Spielen zurücklockte?
Wenn die Spiele gleich waren, musste es etwas im Layout geben, das mehr Spieler anlockte. Seine Theorie erwies sich als so erfolgreich, dass die Gestaltung von Lebensmittelgeschäften auf vielen der gleichen Prinzipien beruht.
Im Laufe von 20 Jahren erforschte er alles zu diesem Thema, und das Ergebnis war ein 630-seitiges Buch mit dem Titel Designing Casinos to Dominate the Competition. Es wurde in den späten 90er Jahren veröffentlicht.
Designing Casinos to Dominate the Competition: The Friedman International Standards of Casino Design von Bill Friedman (2000)
Sein Hauptaugenmerk für den "Erfolg" lag auf dem Prozentsatz der Besucher, die tatsächlich spielen, und wie viele von ihnen wiederkommen.
Nach seinen eingehenden Untersuchungen stellte er 13 Gestaltungsprinzipien auf. Viele dieser Prinzipien sind heute fester Bestandteil des stereotypen Bildes eines Casinos:

Casinos spielen mit all Ihren Sinnen



Kasinos sind berühmt für ihre hellen Lichter und die Geräusche von fallenden Münzen (auch wenn diese schon lange nicht mehr verwendet werden), denn diese Elemente spielen mit den Sinnen.
Als Menschen mögen wir es, wenn unsere Sinne angesprochen und aktiviert werden, und das ist es, womit diese Methoden spielen.
Die Studie konnte zwar nicht genau feststellen, woran das liegen könnte, aber es wird vermutet, dass ein angenehmer Geruch die Spieler dazu bringt, langsamer zu werden und sich daher eher dazu hingezogen fühlen, an einem der nahegelegenen Automaten zu spielen.
In einer Umfrage gaben die Teilnehmer an, dass sie solche Casinos im Allgemeinen als angenehmer empfinden und eher geneigt sind, dort länger zu bleiben.


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen
Casinos spielen mit all Ihren Sinnen

Über den Autor

Martin Becker
Martin Becker ist Autor und Entwickler des auf casinotrick.net dargestellten Systems zur Manipulation von Casinos & Spielautomaten.