Casino Betrug Beim Roulette

video
play-rounded-fill

Jetzt Anmelden und Selbst Spielautomaten manipulieren

Tagesverdienst: Über 150€ (KOSTENFREIE Infos)

JETZT Anmelden:
100% Kostenlos - 100% Garantierte Gewinne *
* In der Bestätigungsmail erkläre ich Ihnen im Detail, wie Sie selbst mit Casino Manipulation Ihre ersten sicheren 500€ verdienen werden

Heute noch frei: 2 weitere Teilnehmer

Betrug durch Roulette-Betreiber und Casinos



Es sollte nicht übersehen werden, dass auch Kasinos Betrüger sein können. Jeder, der den Filmklassiker "Casablanca" gesehen hat, wird mit der Idee eines manipulierten Rouletterades vertraut sein, und im Laufe der Geschichte gab es Untergrundkasinos und Spielhallen, die solche Räder verwendet haben, um Spieler abzuzocken. Zwar würde kein reguliertes Kasino ein solches Rad verwenden, aber diejenigen, die außerhalb des Gesetzes operieren, sind dafür bekannt, dies zu tun.
Diese Art von Betrug hat es einigen Spielern ermöglicht, selbst bei diesen manipulierten Rädern einen Vorteil zu erlangen. Professionelle Spieler, die wussten, dass eine Walze manipuliert war, fanden heraus, wo hohe Einsätze getätigt wurden, und setzten dann entgegengesetzt zu diesen Einsätzen. Wenn das manipulierte Rad die größeren Einsätze auffing, gewannen die cleveren Spieler ihre bescheidenen Einsätze.

Roulette-Betrugsmethoden



Solange es Glücksspiele gibt, gibt es auch Menschen, die bereit sind zu betrügen, um zu gewinnen. Von Spielern, die sich einen Vorteil verschaffen wollen, bis hin zu Casinos, die ihren Kunden so viel Geld wie möglich abnehmen wollen, haben anrüchige Leute die Regeln um des Gewinnens willen gebogen, solange es Roulette gibt.
Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für die häufigsten Formen des Betrugs beim Roulette. Wir raten Ihnen dringend davon ab, diese Methoden in einem Casino anzuwenden, da Sie, wenn Sie beim Betrügen erwischt werden, von Casinos ausgeschlossen werden können - oder sogar rechtliche Schritte einleiten müssen.
Jedes seriöse Casino wird die Regeln respektieren und Ihnen ein ehrliches Roulettespiel bieten, also sollten Sie Ihren Teil dazu beitragen und ebenfalls ehrlich spielen. Wenn Sie jedoch Wege finden möchten, sich einen Vorteil zu verschaffen, die nicht als Betrug gelten, lesen Sie bis zum Ende des Artikels, um ein Beispiel dafür zu sehen, wann Betrug überhaupt kein Betrug ist!

Betrug durch Roulettespieler



Viele der bekanntesten Betrugsversuche stammen von Spielern, die nach Möglichkeiten gesucht haben, den Hausvorteil durch Manipulation des Rouletterades zu umgehen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Spieler dies tun können, indem sie die Ergebnisse direkt manipulieren oder mit dem Croupier zusammenarbeiten, um das Spiel zu manipulieren.
Im Laufe der Jahre wurden viele Betrugsversuche unternommen, um Magnete oder andere Geräte zu verwenden, um die Ergebnisse des Rouletterads zu beeinflussen. Der schwierigste Teil einer solchen Aufgabe besteht natürlich darin, nahe genug an den Roulettekessel heranzukommen, um das Spiel zu beeinflussen.
Dies wurde oft durch den Einsatz komplexer Team-Betrügereien erreicht, die ihre Absichten zu verschleiern versuchen. Ein Team kann zum Beispiel aus mehreren Mitgliedern bestehen, die nicht einmal zusammen zu sein scheinen. Dazu könnten einige Spieler gehören, die einfach nur am Tisch spielen, ein oder zwei, deren Aufgabe es ist, für Ablenkung zu sorgen, und ein Spieler im Rollstuhl, der in Wirklichkeit einen Magneten irgendwo im Stuhl versteckt. Solche Betrügereien können zwar effektiv sein, aber die meisten Spieler, die solche Betrügereien versuchen, werden letztendlich erwischt.
Eine invasivere Form des Betrugs ist die geheime Absprache zwischen einem Croupier (oder Dealer) und einem oder mehreren Spielern. Diese Form des Betrugs ist umstritten - nicht darüber, ob es legal ist, auf diese Weise zu betrügen (es ist eindeutig nicht erlaubt), sondern darüber, ob sie effektiv sein kann. Einige Betreiber behaupten zwar, dass sie in der Lage sind, eine Kugel zu drehen und sie auf einen bestimmten Bereich des Rades zu richten, aber es gibt kaum Beweise dafür, dass jemand in der Lage ist, dies auf eine Weise zu tun, die als fairer Dreh getarnt werden könnte. Aber selbst wenn ein Croupier in der Lage wäre, die Trefferwahrscheinlichkeit in einem bestimmten Viertel der Walze nur um ein paar Prozent zu erhöhen, würde das ausreichen, um den Spielern zumindest einen gewissen Vorteil zu verschaffen.
Eine relativ neue Methode des Betrugs beim Roulette besteht darin, ein Handgerät zu benutzen, um vorherzusagen, wo die Kugel landen wird. Überraschenderweise haben die Spieler dies mindestens seit den 1970er Jahren getan, und es gibt bereits seit den 1960er Jahren Belege für diese Idee. Kein Kasino erlaubt dies den Spielern, aber ob die Verwendung eines solchen Geräts tatsächlich illegal ist, hängt davon ab, wo sich das Kasino befindet.

Wenn Roulette-Betrug kein Betrug ist



Es gibt einige Formen, sich beim Roulette einen Vorteil zu verschaffen, die Spieler wahrscheinlich als Betrug ansehen würden, die aber eigentlich völlig legal sind - wenn sie es können. Die bekannteste Methode besteht darin, dass die Spieler einen Vorteil aus einem verzerrten Roulettekessel ziehen. Wenn ein Roulettekessel eine Verzerrung aufweist, die dazu führt, dass einige Zahlen mit größerer Wahrscheinlichkeit getroffen werden als andere, ist es möglich, dass Spieler dies herausfinden, indem sie die Zahlen über mehrere Tage hinweg verfolgen. Die Spieler können dann auf die Zahlen setzen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit erscheinen, und darauf vertrauen, dass sie auf lange Sicht gewinnen.
Gerichte haben regelmäßig die Auffassung vertreten, dass dies kein Betrug ist. Da die Spieler keine elektronischen Geräte verwenden oder das Spiel selbst manipulieren müssen, um auf diese Weise zu gewinnen, ist das Verfolgen von Zahlen und das Setzen auf ein verzerrtes Rad völlig legal. Als beispielsweise ein Kasino in Spanien versuchte, einen Spieler zu verklagen, der auf diese Weise gewonnen hatte, erklärten die Gerichte, dass der Spieler nichts Falsches getan hatte - und dass das Kasino sein Rouletterad reparieren sollte, anstatt zu klagen.

Schummeln beim Roulette: Wie es gemacht wird und wie man erwischt wird



Betrug ist mit der Geschichte der meisten Casinospiele seit ihrer Erfindung verwoben. Eine Zeit lang galten Roulettespiele jedoch als schwer zu schlagen.
Albert Einstein, der berühmterweise Roulette studierte, um zu versuchen, die Casinos zu schlagen, sagte sogar, dass Betrug beim Roulette fast unmöglich sei. Er sagte, man könne nur gewinnen, indem man Chips stiehlt, wenn der Croupier nicht hinschaut.
Obwohl Roulette-Betrüger diese Methode bis heute anwenden, wurden seitdem viele andere Betrugsmethoden entwickelt, die regelmäßig in Casinos auf der ganzen Welt eingesetzt werden.
Im Laufe der Zeit sind viele der Methoden, die die Spieler anwenden, nicht mehr legal und in der Casinowelt selbst verpönt.
Es gibt jedoch einige Spieler, die der Chance auf einen großen Gewinn und die Erhöhung ihrer Gewinnchancen nicht widerstehen können.
Wenn das auf Sie zutrifft oder wenn Sie einfach nur neugierig sind, wie Roulette-Betrug funktioniert, erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie wissen müssen.
Zusätzlich zu den beliebtesten Methoden, die von Betrügern verwendet werden, werden wir Ihnen auch Beispiele von Spielern geben, die auf frischer Tat ertappt wurden.

Wie man beim Roulette schummelt



Wie bereits erwähnt, sind die Risiken, die mit dem Betrug beim Roulette verbunden sind, genug, um die meisten Leute abzuschrecken, aber nicht alle.
Für diejenigen, die weiterhin versuchen, die Casinos zu überlisten, haben sich die Methoden im Laufe der Zeit erweitert und sind immer komplizierter geworden.
Anstatt sich auf die Chips selbst zu konzentrieren, haben einige Leute sogar begonnen, Aspekte des Spiels zu modifizieren, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen und den Hausvorteil zu verringern.
Die Modifikation des Rades, manchmal auch als "wheel gaffing" bezeichnet, beinhaltet die Modifikation des Roulette-Rades in einer Weise, die die Drehungen vorhersehbarer macht.
Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Teile des Rades zu lockern, wodurch die Kugel in bestimmten Bereichen weniger stark abprallt. Infolgedessen kommt es zu einer Verzerrung des Rades, bei der sich bestimmte Zahlen mehr drehen als andere.
Es ist erwähnenswert, dass dies nur eine vorübergehende Erscheinung ist, da die automatisierte Software eines Casinos diese Verzerrung schließlich erkennen wird.
Wenn Sie also wissen, wo das Rad am wenigsten ausschlägt, können Sie in der Zeit, die das Casino braucht, um die Veränderung festzustellen, einen Vorteil daraus ziehen.


Bewerten Sie diesen Beitrag:
Wie man beim Roulette schummelt
Wie man beim Roulette schummelt
Wie man beim Roulette schummelt
Wie man beim Roulette schummelt
Wie man beim Roulette schummelt
Wie man beim Roulette schummelt

Über den Autor

Martin Becker
Martin Becker ist Autor und Entwickler des auf casinotrick.net dargestellten Systems zur Manipulation von Casinos & Spielautomaten.