Casino Betrug Blackjack

video
play-rounded-fill

Jetzt Anmelden und Selbst Spielautomaten manipulieren

Tagesverdienst: Über 150€ (KOSTENFREIE Infos)

JETZT Anmelden:
100% Kostenlos - 100% Garantierte Gewinne *
* In der Bestätigungsmail erkläre ich Ihnen im Detail, wie Sie selbst mit Casino Manipulation Ihre ersten sicheren 500€ verdienen werden

Heute noch frei: 2 weitere Teilnehmer

Können Kasinos beim Black Jack betrügen?

Es gibt einige gängige Methoden des Betrugs beim Blackjack, die Spieler häufig anwenden. Dazu gehören das Markieren der Karten, das Ändern der Einsätze, das Verleugnen der eigenen Spielhandlungen und der Versuch, einen Blick auf die Hole Card des Dealers zu werfen, während man in einem Casino Blackjack spielt.

Was ist die Strafe für Betrug in einem Kasino?

Diejenigen, die verurteilt werden, können zwischen einem und sechs Jahren Gefängnis und/oder einer Geldstrafe von bis zu 10.000 Dollar bestraft werden. Außerdem müssen sie eine Entschädigung an das Kasino zahlen. Sobald ein Casino in Nevada einen mutmaßlichen Betrüger festgenommen und befragt hat und Beweise für ein Fehlverhalten gefunden wurden, wird der Fall an die Polizei übergeben.

Verwenden Kasinohändler Taschenspielertricks?

Der Dealer hat die meiste Zeit die Karten in der Hand und ist oft unglaublich geschickt im Umgang mit der Hand. Erfahrene Dealer können das Deck stapeln, Karten austeilen, wie sie wollen, und genau entscheiden, wer am Tisch gewinnt und wer verliert.

Betrügen Casinos beim Blackjack?



Lassen Sie mich mit einer einfachen Aussage beginnen: "Nicht alle Casinos." Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass viele Casinos ihre Spieler beim Blackjack betrügen. So schockierend es auch klingen mag, dieser Betrug ist zwar unethisch, aber nicht strafbar.
Die Methoden, die die Casinos anwenden, sind für die Spieler höchst unfair. Das bedeutet, dass man am Ende mehr Hände verlieren als gewinnen kann. Einige der Methoden, mit denen Casinos betrügen, sind im Folgenden aufgeführt. Um dies zu verhindern, können Sie zu einem seriösen Online-Casino wie Joker123 oder 918Kiss wechseln, wo Betrug einfach unmöglich ist, weil ihre Software lizenziert ist.


Wie Casinos beim Blackjack betrügen



Es gibt viele Geschichten darüber, wie Blackjack-Spieler Casinos um Millionen betrogen haben, indem sie alle möglichen Techniken angewandt haben, vom Kartenzählen über das Verstecken von Assen im Ärmel bis hin zum Markieren von Karten, dem Platzieren von Chips und Teamspielen. Aber nur wenige haben die Tricks beschrieben, mit denen einige Casinos ahnungslose Spieler über den Tisch gezogen haben.
Bitte beachten Sie, dass diese Praktiken, von denen viele an unethische oder sogar illegale Betrügereien grenzen, in den größeren, besser regulierten Glücksspielstädten der Welt nur selten zu sehen sind. Renommierte Kasinos würden ihren Ruf oder ihre Geschäftslizenz nicht riskieren, wenn sie mit einem sauberen Spiel große Einnahmen erzielen können. Trotzdem muss man wachsam sein, vor allem in den kleineren Hole-in-the-Wall-Betrieben in abgelegenen, weniger regulierten Gebieten.
Dennoch sind hier einige der häufigsten Casino-Tricks, die gegen Blackjack-Spieler eingesetzt werden...


König Billy Kasino



Betrügereien und schmutzige Blackjack-Tricks kommen sehr selten vor, aber sie können und werden vorkommen. Hier sind ein paar Schemata, die Casinos verwendet haben, um ahnungslose Blackjack-Spieler zu betrügen.
Die Motivation des Casinos ist es, Ihnen Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn es um Blackjack geht, sind die Methoden einfach und transparent. Der Croupier erklärt Ihnen gerne die Regelvariationen und den Hausvorteil für seinen Blackjack-Tisch. Sie wissen also genau, worauf Sie sich einlassen.
Es hat jedoch Fälle gegeben, in denen Casinos bei der Anwendung schmutziger Tricks erwischt wurden, um ahnungslosen Spielern zusätzliches Geld abzunehmen. Hier sind ein paar unehrliche Manöver, die Casinos in der Vergangenheit angewendet haben:


Betrug in Casinos



Betrug durch ein stationäres Kasino ist keine weit verbreitete Praxis, vor allem, weil die Strafen an den meisten Orten sehr hoch sind. Die meisten Glücksspielkommissionen haben ein wachsames Auge auf die Casinos und werden nicht zögern, ihnen die Lizenz zu entziehen und strafrechtliche Schritte gegen Personen einzuleiten, die daran beteiligt sind. Wie gesagt, Kasinos machen mit legalen Mitteln astronomische Gewinne, allein durch den Hausvorteil, der in jedes von ihnen angebotene Spiel eingebaut ist, und das ist das Risiko einfach nicht wert. Aber Betrug in Casinos durch Spieler oder Händler ist keine Seltenheit. Es ist wichtig zu wissen, worauf man achten muss; es ist auch wichtig zu wissen, wie man beim Blackjack gewinnt, ohne zu betrügen.


Casinos betrügen Spieler



Es kann jedoch einige Mitarbeiter geben, die Spieler betrügen, und Orte, an denen das Glücksspiel nicht ausreichend reguliert oder überwacht wird (Kreuzfahrtschiffe sollen berüchtigt sein) - es lohnt sich also, einige der Techniken zu kennen, die gegen einen Spieler eingesetzt werden können. Natürlich können viele dieser Techniken auch auf der anderen Seite des Tisches angewandt werden, aber aus denselben Gründen (schwere zivil- und strafrechtliche Strafen) ist es nicht empfehlenswert, Spieler zu betrügen.
Die effektivste Methode für ein Kasino, einen Spieler zu betrügen, ist die Manipulation der Spielgeräte, insbesondere der Karten. Das Entfernen einer oder mehrerer zehnwertiger Karten aus dem Deck kann den Hausvorteil drastisch erhöhen, und nur wenige Spieler werden den Unterschied zwischen einem Deck mit 52 Karten und einem Deck mit 48 Karten oder sogar einem Schuh mit acht Karten bemerken, aus dem ein halbes Deck entfernt wurde. Anstatt hohe Karten zu entfernen, können auch zusätzliche Karten mit niedrigem Wert (insbesondere Fünfer und Sechser) verheerend für den Spieler sein. Die gleiche Technik kann auch von der Spielerseite aus angewandt werden, aber es erfordert ein beträchtliches Maß an Geschicklichkeit, um Karten hinzuzufügen oder zu entfernen, während der Geber am Ende jeder Runde das Blatt aufnimmt, ohne dass dies vom Geber, dem Pitboss und den Kameras bemerkt wird. Da die Karten außerdem überprüft werden, wenn sie aus dem Spiel genommen werden, ist es sicher, dass ein betrügerischer Spieler im Nachhinein entdeckt wird und dass die Sicherheitsbänder überprüft werden, um seine Identität zu ermitteln.


Casino-Händler betrügen



Bei einem Handspiel ist es für den Kartengeber auch relativ einfach, das Deck zu manipulieren, indem er die Karten in einer bestimmten Reihenfolge aufnimmt (hoch-niedrig führt zu mehr kaputten Händen), falsche Mischungen durchführt und die ausgeteilten Karten manipuliert. Mit etwas Übung ist es möglich, die Karten so zu manipulieren, dass sie in beliebiger Reihenfolge ausgegeben werden, und sie durch Taschenspielertricks "doppelt auszugeben" (d. h. eine andere Karte als die oberste Karte des Decks auszugeben). Bei Schuhspielen kann ein "Holdout-Schuh" verwendet werden, der es dem Geber ermöglicht, den Wert der nächsten Karte zu sehen (mit Hilfe von Spiegel und Prisma) und stattdessen die Karte dahinter auszugeben. Jede dieser Techniken kann verwendet werden, um die Spieler zu schlagen, und keine von ihnen ist von der anderen Seite des Tisches nützlich, außer in Fällen, in denen Dealer und Spieler zusammenarbeiten, um das Haus zu betrügen.
Markierte Karten können entweder zum Vorteil des Hauses oder des Spielers verwendet werden, obwohl das Haus einen größeren Vorteil hat, da es die Ausrüstung kontrolliert. Die Spieler müssen sich im Allgemeinen auf visuelle Anhaltspunkte wie Flecken, Falten, Markierungen oder Risse auf der Karte verlassen, während das Haus auch taktile Anhaltspunkte verwenden kann, wie z. B. "angeheftete" Karten, die eine kleine Einkerbung haben, die für das bloße Auge unsichtbar ist, aber vom Geber gefühlt werden kann. Die Markierungen geben den Wert der nicht gespielten Karten an, was vom Spieler (der den nächsten Treffer kennt) oder vom Haus (in Kombination mit der doppelten Ausgabe) zu einem großen Vorteil genutzt werden kann. Auch hier ist die Überprüfung der Karten am Ende des Tages ein gefährliches Unterfangen aus der Sicht des Spielers.
Sleight-of-Hand kann auch auf beiden Seiten des Tisches verwendet werden, um nicht aufgedeckte Karten auszutauschen, wie z.B. die Hole Card des Dealers oder eine der Karten des Spielers in einem Hand-Dealt-Spiel. Einer der häufigsten Spielerchats besteht darin, zwei oder mehr Blätter zu spielen und die Karten zwischen ihnen neu zu ordnen. In dieser Hinsicht ist der Spieler deutlich im Nachteil - die volle Aufmerksamkeit des Hauses ist auf ihn gerichtet und zielt in erster Linie darauf ab, diese Betrügereien aufzudecken, während der Spieler nur ein Paar Augen hat, um den Dealer im Auge zu behalten.



Bewerten Sie diesen Beitrag:
Casino-Händler betrügen
Casino-Händler betrügen
Casino-Händler betrügen
Casino-Händler betrügen
Casino-Händler betrügen
Casino-Händler betrügen

Über den Autor

Martin Becker
Martin Becker ist Autor und Entwickler des auf casinotrick.net dargestellten Systems zur Manipulation von Casinos & Spielautomaten.